allgemeine geschäftsbedingungen

§ 1 allgemeines

  1. upf betreibt unter der url www.upf-moebel.de eine verkaufsplattform für individuell angefertigte möbel - regale, tische, stühle, leuchten, vasen und accessoires. als betreiber und inhaber dieser plattform ist upf, ulf papies auch der vertragspartner derjenigen juristischen und natürlichen personen, die waren über diese plattform beziehen wollen.
  2. sämtliche vertragsbeziehungen zwischen upf und deren kunden unterliegen ausschließlich den allgemeinen geschäftsbedingungen der upf. abweichende geschäftsbedingungen der kunden finden keine anwendung.
  3. der kunde ist dazu verpflichtet, die im bestellformular geforderten angaben (name, anschrift etc.) wahrheitsgemäß und vollständig zu machen. aus falschen angaben resultierende schäden, hat der kunde zu ersetzen.
  4. sollte eine der klauseln dieser geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die wirksamkeit der übrigen klauseln dadurch nicht berührt.

§ 2 vertragsschluss

  1. die von upf im internet oder anderen medien dargebotenen regale, tische, stühle, leuchten, vasen und accessoires stellen lediglich eine aufforderung an den kunden dar, selbst einen kaufantrag abzugeben. kaufanträge können mittels der durch upf zur verfügung gestellten bestellformulare online abgegeben werden.
  2. der antrag des kunden gilt durch unmittelbare lieferung, d.h. übergabe der ware an spediteur/ frachtführer/ post als angenommen.
  3. der vertragstext wird von upf nicht gesondert gespeichert. die bestelldaten werden dem kunden in der e-mail-bestätigung zugänglich gemacht. die agb in der jeweils aktuellen version können auf www.upf-moebel.de eingesehen und heruntergeladen werden.
  4. kaufanträge des kunden werden nur zu den jeweils aktuellen preisen und konditionen angenommen. alle preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen mehrwertsteuer (z.zt. 19%), zzgl. versandkosten. Die aktuellen versandkosten können jederzeit auf www.upf-moebel.de abgerufen werden.
  5. die upf übernimmt keine garantie dafür, dass alle auf der website angebotenen produkte jederzeit lieferbar sind. sollten ein oder mehrere produkte nicht lieferbar sein, so wird upf seine kunden hierüber schnellstmöglich informieren. sollte der kunde die ware bereits bezahlt haben, so wird ihm der entsprechende betrag von upf unverzüglich zurückerstattet.

§ 3 widerrufsrecht

  1. wir bieten unseren kunden innerhalb der EU das recht, den kaufvertrag innerhalb von 14 tagen ab erhalt der ware zu widerrufen. zur wahrung dieser frist genügt die rechtzeitige absendung des widerrufs.
  2. den widerruf können sie schriftlich oder auf einem anderen dauerhaften datenträger, per e-mail oder durch einfache rücksendung der ware erklären. der widerruf ist an folgende anschrift zu richten:
    upf, ulf papies, stargarder straße 65/66, 10437 berlin
  3. durch den rechtzeitigen widerruf sind sie nicht mehr an den vertrag mit upf gebunden. upf erstattet ihnen den schon gezahlten kaufpreis zurück. sie sind lediglich zur rücksendung der ware verpflichtet.
  4. die kosten der rücksendung gehen zu lasten des kunden, wenn der preis der zurückzusendenden ware den betrag von euro 40,- nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren preis die ware zum zeitpunkt des widerrufs noch nicht bezahlt wurde. falls der preis der zurückzusendenden ware den betrag von euro 40,- übersteigt und die ware zum zeitpunkt des widerrufs bereits bezahlt wurde, erstattet die upf die kosten der rücksendung nach wareneingang per banküberweisung zurück. artikel können nur dann zurückgenommen werden, wenn sie diese ausreichend frankiert an oben stehende adresse zurücksenden.

§ 4 gewährleistung

  1. upf übernimmt keine gewähr für geringfügige abweichungen der gelieferten ware von der gelisteten. bei den regalen, tischen, stühlen, leuchten, vasen und accessoires sind geringfügige abweichungen im farbton gegenüber mustern verarbeitungstechnisch nicht völlig vermeidbar. derartige abweichungen berechtigen nicht zur mängelrüge.
  2. für die von upf vertriebenen produkte werden branchenübliche materialien verwendet.
  3. fehllieferungen und offensichtliche mängel sind durch den kunden innerhalb von zwei wochen nach anlieferung der ware zu rügen.
  4. sollten gewährleistungsansprüche bestehen, so sind diese innerhalb eines jahres geltend zu machen. die verjährungsfrist beginnt an dem tag, an dem dem kunden die ware zur verfügung gestellt wurde.

§ 5 urheberrecht

  1. die von upf vertriebenen produkte unterliegen dem urheberrecht. der kunde ist nicht berechtigt, die ware der upf selbst oder durch dritte herzustellen, zu vervielfältigen oder zu vertreiben.

§ 6 zahlung

  1. die bezahlung erfolgt für kunden auf dem gebiet der bundesrepublik deutschland, gegen vorkasse oder mittels lastschrift. details sind den jeweils aktuellen seiten zu entnehmen.
    der versand der ware erfolgt erst nach zahlungseingang.
  2. zahlungsarten für lieferungen in andere länder erfolgen nach den aktuellen versandbestimmungen.

§ 7 datenschutz

  1. der kunde ist über art, umfang, ort und zweck der erhebung, verarbeitung und nutzung der für die ausführung von bestellungen erforderlichen personenbezogenen daten durch upf unterrichtet worden. der kunde stimmt dieser erhebung, verarbeitung und nutzung personenbezogener daten ausdrücklich zu.

§ 8 erfüllungsort, gerichtsstand

  1. für alle kunden, einen kaufmann im sinne des HGB, privatkunden und kunden außerhalb der bundesrepublik deutschland ist erfüllungsort und gerichtsstand berlin.
  2. es gilt das recht der bundesrepublik deutschland unter ausschluss des UN-kaufrechts.

stand 01.05.2012